Die Intelligenz im Chip

Damit Computerchips und elektronische Systeme genau das tun, was sie sollen, brauchen sie die richtige Anordnung ihrer Komponenten, das richtige Design. Um das zu entwickeln, braucht es wiederum eine kluge Software-Lösung. Hier kommt Synopsys ins Spiel. Der Electronic Design Automation Spezialist ist führend in seinem Gebiet – und das sollte auch im deutschsprachigen Raum bekannt werden. Dazu wandte sich Synopsys an die PR-Agentur HBI. Deren Berater: Stefan Weder.

Synopsys

Synopsys entwickelt und bietet Software-Lösungen und Dienstleistungen für die Halbleiterindustrie, insbesondere für das Design von Chips. Dabei deckt der US-amerikanische Konzern den gesamten Bereich vom Entwurf über die Verifikation bis hin zur Schnittstelle zur Entwicklung von integrierten Schaltkreisen ab.

Website: www.synopsys.com

Zielgruppenarbeit in der Nische

Wie es um das Design auf einem Computerchip bestellt ist, wissen nur die wenigsten. Warum auch, er soll einfach nur funktionieren. Entsprechend ist es mit der PR für einen IT-Spezialisten wie Synopsys. Deren Produktinformationen sind auch auf Medienseite nur für einen kleinen Fachkreis interessant. Entsprechend hat Stefan Weder bei der PR-Agentur HBI als PR-Berater für Synopsys gehandelt. Der Fokus der Medienarbeit für das US-Unternehmen lag auf der Elektronik-Presse – passende Aufbereitung internationaler Materialen für die deutschsprachigen JournalistInnen sowie zielgruppengerechte Tech-Hintergrundgespräche inklusive.

Aufgaben

Medienarbeit
Textierung
PR-Events